Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen von immowelt.ch
  Social Reader   Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  

Alle Pressemitteilungen von immowelt.ch

  • 3-Länder-Vergleich: Immobilien in Schweizer Grossstädten mit Abstand am teuersten

    Das Immowelt-Ranking der Immobilienpreise in den grössten Städten Österreichs, Deutschlands und der Schweiz zeigt: Zürich (CHF 11'880) und Genf (CHF 10'250) mit grossem Abstand an der Spitze / Bern mit CHF 6'980 pro Quadratmeter teuerste Hauptstadt im deutschsprachigen Raum, aber günstigste Schweizer Grossstadt / Die günstigsten untersuchten Städte im 3-Länder-Vergleich sind Graz (CHF 3'430) und Linz (CHF 3'600)

    10. Oktober 2018   immowelt.ch
  • Eifrige Heimwerker: Fast jeder 6. Schweizer erledigt anfallende Arbeiten zuhause selbst

    Überzeugte Heimwerker: Fast jeder 6. Schweizer erledigt anfallende Arbeiten zuhause selbst, das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.ch / Junge Menschen, Alleinlebende und Geringverdiener sind die eifrigsten Heimwerker / Mehr als die Hälfte der Schweizer (55 Prozent) vertraut doch lieber dem Fachmann und lobt dessen Arbeitsqualität und Beratung (jeweils 90 Prozent Zufriedenheit)

    20. September 2018   immowelt.ch
  • Kompromisse: Jeder 8. Schweizer Haustierbesitzer richtet seine Ferien nach dem tierischen Freund

    Fast jeder 8. Schweizer Haustierbesitzer geht im Urlaub Kompromisse ein, wie eine repräsentative Umfrage von immowelt.ch zeigt / Tierhotel oder Balkonien: 8 Prozent richten das Urlaubsziel nach dem tierischen Freund und 4 Prozent verbringen die Ferien sogar komplett zuhause / Geht es ohne Tier in den Urlaub, sind Familie und Freunde die beliebteste Urlaubsvertretung (55 Prozent) / 53 Prozent aller Schweizer Singles leben lieber ohne Hund, Katze und Co. – bei Familien sieht es anders aus

    18. Juli 2018   immowelt.ch
  • Nur nicht den Schwiegereltern! Schweizer vertrauen ihre Wohnung im Urlaub den Eltern oder den Nachbarn an

    Wenn es in die Ferien geht, vertrauen Schweizer ihre Wohnung den Eltern (25 Prozent) oder den Nachbarn (21 Prozent) an / Nur 4 Prozent würden ihren Schwiegereltern den Schlüssel geben / Junge Schweizer lassen ihre Eltern nach dem Rechten sehen – im Alter wächst das Vertrauen zu den Nachbarn

    04. Juli 2018   immowelt.ch
  • Rauchen in der Wohnung: In jedem 11. Kinderhaushalt wird gequalmt

    In jedem 11. Haushalt mit Kindern wird geraucht, das zeigt eine Studie von immowelt.ch, einem der beliebtesten Immobilienportale / Jeder 5. Single qualmt in den eigenen vier Wänden / Tolerante Gastgeber: 16 Prozent der Schweizer erlauben ihren Gästen, in der Wohnung zu rauchen

    21. Juni 2018   immowelt.ch
  • Wohnungsbrand: Frauen retten lieber ihr Handy, Männer ihren Laptop

    Was tun, wenn‘s brennt? 38 Prozent der Schweizer bringen als erstes wichtige Papiere in Sicherheit – 6 Prozent besitzen sogar einen Notfallkoffer / Frauen retten lieber das Handy, Männern den Laptop / Gravierender Unterschied: Mehr als die Hälfte der Senioren rettet zuerst Dokumente – bei den Jungen sind es nur 22 Prozent

    29. Mai 2018   immowelt.ch
  • Keine Ahnung, was im Mietvertrag steht: 12 Prozent der Mieter unterschreiben ungelesen

    Jeder 8. Mieter (12 Prozent) weiß nicht, was in seinem Mietvertrag steht / Gründliche Mehrheit: 43 Prozent lesen den Vertrag vor der Unterschrift einmal intensiv, 31 Prozent sogar mehrfach / Frauen schauen genauer hin: Nur 10 Prozent unterschreiben den Vertrag ungelesen – bei den Männern sind es 15 Prozent

    11. Mai 2018   immowelt.ch
  • Jeder 2. Schweizer ist mit seiner Wohnung unzufrieden

    49 Prozent der Schweizer sind mit ihrer derzeitigen Wohnung unzufrieden – Frauen mehr als Männer, Familien mehr als Singles / Die Frust-Liste: 15 Prozent stören sich an der Hellhörigkeit ihrer Wohnung, 12 Prozent an den Kosten und 11 Prozent an der veralteten Ausstattung / Immowelt-Prognose: Hohe Unzufriedenheit bei gleichzeitigem Leerstand wird für vermehrten Wohnungswechseln sorgen

    12. April 2018   immowelt.ch
  • Beruhigung auf dem Immobilienmarkt: Preise für Wohneigentum sinken um bis zu 6 Prozent

    Kaufpreisbarometer von immowelt.ch zeigt: In Zürich sind die Preise für Wohneigentum zwischen 2016 und 2017 um 6 Prozent gesunken / Weitestgehend stabil blieben die Preise in Genf (-2 Prozent), Bern (-2 Prozent) und Basel (+2 Prozent) / Ausnahme Lausanne: Auf Grund anhaltender Nachfrage sind die Kaufpreise hier um 7 Prozent gestiegen

    04. April 2018   immowelt.ch
  • Tolerante Schweizer: Kinderlärm von nebenan ist kein Problem

    88 Prozent der Schweizer haben grundsätzlich nichts gegen Kinderlärm / Mehr als jeder dritte 30- bis 39-Jährige freut sich sogar über Geschrei und Getrampel / Mehr als jeder Zweite, der sich durch Kinderlärm gestört fühlt, verzichtet dafür auf seine Traumwohnung

    21. März 2018   immowelt.ch