Pressenmitteilungen

Aktuelle Presseinformationen von immowelt.at
  Social Reader   Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  

Alle Pressemitteilungen von immowelt.at

  • Wohnen neben der Skipiste: Kaufpreise in Kitzbühel am teuersten

    Österreichs beliebteste Skiregionen im Vergleich: Kaufimmobilien im Bezirk Kitzbühel sind mit 6.290 Euro pro Quadratmeter am teuersten / Mit großem Abstand folgen Landeck (4.570 Euro), Bludenz (3.800 Euro) und Innsbruck Land (3.780 Euro), das zeigt der Kaufpreis-Vergleich der 10 österreichischen Bezirke mit den meisten Übernachtungen / Lediglich Liezen und Imst liegen unter der 3.000-Euro-Marke

    25. Oktober 2017   immowelt.at
  • Drei-Länder-Vergleich: Wohnimmobilien in Zürich mehr als drei Mal so teuer wie in Graz

    Immowelt-Analyse der Immobilienpreise in Österreich, Deutschland und der Schweiz: Eigentumswohnungen und Häuser in Zürich (10.940 Euro) sind mehr als doppelt so teuer wie in Salzburg (5.170 Euro) und mehr als drei Mal so teuer wie in Graz (3.330 Euro) / Wien mit 4.500 Euro pro Quadratmeter günstiger als Bern (5.830 Euro), aber deutlich teurer als Berlin (3.320 Euro) / Salzburg, Innsbruck und Wien liegen hinter den schweizerischen Städten sowie München, aber vor den meisten deutschen Städten

    18. Oktober 2017   immowelt.at
  • Mietpreisbarometer Österreich: Teurer Westen, günstiger Osten

    Mit Mieten von 16 Euro pro Quadratmeter ist Innsbruck die teuerste Landeshauptstadt Österreichs / Auf den weiteren Plätzen folgen Wien (14,90 Euro) und Salzburg (14,40 Euro), das zeigt das Mietbarometer für 12 österreichische Städte von immowelt.at / Am günstigsten sind die Mieten in Eisenstadt (9,30 Euro)

    06. September 2017   immowelt.at
  • Österreichs Immobilien-Kaufpreise im Höhenflug: Salzburg knackt 5.000-Euro-Marke pro Quadratmeter

    Kaufpreisbarometer von immowelt.at für 12 österreichische Städte: Spitzenreiter Salzburg / Auch kleinere Städte teils mit sehr hohen Kaufpreisen: Dornbirn teurer als Wien / Große regionale Unterschiede: St. Pölten und Eisenstadt unter 2.000 Euro je Quadratmeter, Wien und Westösterreich am teuersten

    27. Juli 2017   immowelt.at
  • Trotz Eigenheim noch Geld für Urlaub: Mehrheit der Eigentümer in Österreich muss auf nichts verzichten

    Repräsentative Studie von immowelt.at: Mehr als die Hälfte der Immobilienbesitzer musste für das Eigenheim ihr Konsumverhalten nicht langfristig drosseln / Trotz steigender Preise: Österreicher gehen Immobilienkauf solide an / Wer sparen muss, verzichtet am ehesten auf Urlaube und Hobbys

    21. Juli 2017   immowelt.at
  • Luxusgut Autostellplatz: Großstädter zahlen bis zu 95 Euro

    Fast zwei Drittel der Österreicher fahren mit dem Auto zur Arbeit / Die Mietpreise für Garagen und Stellplätze erreichen in den österreichischen Großstädten mitunter stattliche Höhen, das zeigt eine aktuelle Studie von immowelt.at / Am teuersten sind Autostellplätze in Wien und Innsbruck (95 Euro)

    07. Juni 2017   immowelt.at
  • Von wegen heimatverbunden: 60 Prozent der Österreicher haben Glück in der Ferne gefunden

    Österreicher mobiler denn je: 60 Prozent der Österreicher leben nicht mehr dort, wo sie aufgewachsen sind / Häufigste Gründe für den Umzug: Liebe (49 Prozent) oder Job (30 Prozent) / Mehrheit der Umgezogenen ist glücklich in der neuen Heimat und schließt eine Rückkehr aus, das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.at / Daheimgebliebene träumen meistens von einem Ortswechsel

    03. Mai 2017   immowelt.at
  • Supermarkt wichtiger als Schule: Worauf die Österreicher bei der Wohnungssuche Wert legen

    Einkaufsmöglichkeiten, eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und kurze Arbeitswege sind für die Österreicher die 3 wichtigsten Faktoren bei der Wohnungssuche / Freizeitangebote und selbst die Nähe zu Schulen sind weniger wichtig, das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.at, einem der führenden Immobilienportale / Familien mit Kindern legen größeren Wert auf kurze Arbeitswege und machen dafür beim Image des Wohnviertels eher Abstriche

    15. März 2017   immowelt.at
  • Pendler in Österreich: Ab 75 Minuten Arbeitsweg wird übersiedelt

    57 Prozent der Österreicher nehmen maximal 75 Minuten Arbeitsweg in Kauf, bevor sie näher an ihren Arbeitsort ziehen. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.at, einem der führenden Immobilienportale / 26 Prozent würden zwei und mehr Stunden Fahrdauer tolerieren. Wichtigste Motivation zum Pendeln ist die Zufriedenheit mit dem Wohnort / Höchster Wert im deutschsprachigen Raum: Deutsche und Schweizer übersiedeln bereits zu mehr als 54 Prozent bei maximal einer Stunde Fahrtzeit

    09. März 2017   immowelt.at
  • Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten bis zu 24 Prozent

    Der Mietpreis-Check Unistädte von immowelt.at, einem der führenden Immobilienportale, zeigt: Größtes Sparpotential in Graz: Wohngemeinschaft (WG) 24 Prozent günstiger als Singlewohnung / WG in Wien 9 Prozent günstiger / Höchste Mietpreise in Wien, Salzburg und Innsbruck

    14. Februar 2017   immowelt.at