Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen der immowelt Group
  Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  
zurück

Immowelt und Immonet präsentieren sich erstmals gemeinsam auf der dmexco 2015

Erster gemeinsamer Messeauftritt von Immowelt und Immonet auf der dmexco 2015 am 16. und 17. September in Köln / Viele Portale, ein Zuhause: attraktive Zielgruppen für Kampagnen rund um die Themen Immobilien, Bauen, Renovieren, Umzug und Ferienwohnungen / immowelt.de und immonet.de überzeugen gemeinsam mit einer Reichweite von 41 Millionen Visits* monatlich

Nürnberg, 3. September 2015. Zum 1. Mal präsentieren sich Immowelt und Immonet gemeinsam auf der dmexco, der internationalen Leitmesse für die digitale Wirtschaft. Mit monatlich 41 Millionen Visits* bieten immowelt.de und immonet.de gemeinsam eine noch größere Reichweite – und somit noch mehr Potenzial für reichweitenstarke Kampagnen. Neben den beiden großen Immobilienportalen erhalten die Werbetreibenden am Stand A 37, Halle 8 auch Einblick in Special-Interest-Portale wie bauen.de, umzugsauktion.de und ferienwohnung.com.

Kunden, die Immobilien kaufen oder Häuser bauen

Die Portale bieten den Kontakt zu attraktiven Zielgruppen für Kampagnen rund um die Themen Immobilien, Bauen, Renovieren, Umzug und Ferienwohnungen. Wer umzieht, nimmt Geld in die Hand. Zahlreiche Ausgaben werden bereits im Vorfeld eingeplant: neue Möbel, neue Unterhaltungstechnik, neue Energieversorger. Wer etwa auf immowelt.de ein gebrauchtes Haus kauft, plant allein für die Renovierung oder Sanierung im Durchschnitt rund 44.000 Euro ein. Die Nutzer sind wechselwillig, qualitätsbewusst und vor allem konsumfreudig.

Die perfekten Touchpoints

„Unsere Portale begleiten die Nutzer von der Immobiliensuche über die Baufinanzierung, den Umzug bis hin zum Aus- und Umbau – und liefern die perfekten Touchpoints“, beschreibt Matthias Gebhardt, Leiter Media Sales von Immonet, die Möglichkeiten. „Wir zeigen unseren Kunden anhand unserer Produkte und Best Practices, wie auch ihre Kampagne ein Erfolg wird“, versichert Frank Bohnert, Leiter Business Development von Immowelt. Intelligente Targetingtools stellen sicher, dass die Botschaft direkt bei der gewünschten Zielgruppe ankommt.

Baufinanzierer erhalten 33 Prozent mehr Anfragen

„Baufinanzierer, Versicherer und Immobilien-Dienstleister vertrauen bereits seit Jahren auf die Treffgenauigkeit unseres Targetings“, erklärt Bohnert. Und diese wird kontinuierlich verbessert. So konnte die Zahl der Anfragen, die Baufinanzierer über immowelt.de erhielten, in einem Jahr um 33 Prozent ausgebaut werden.

* gemeinsame Visits von immowelt.de und immonet.de (Adobe Analytics / Google Analytics)