Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen der immowelt GmbH
  Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  

„Überlass‘ das Schätzen lieber uns“ – immowelt startet neue Kampagne zum Thema Immobilienpreise

  • Mit neuer Werbekampagne präsentiert sich immowelt als Experte für die Immobilienbewertung 
  • Auf der immowelt Price Map einen verlässlichen Preis und den perfekten Makler finden
  • Crossmediale Kampagne: TV-Spot zur Primetime, große Online- und Social-Media-Präsenz sowie zielgerichtete Print-Anzeigen

Nürnberg, 1. März 2022. Beim Immobilienwert sollte man das Schätzen den Profis überlassen. Das ist die Kernbotschaft der neuen Werbekampagne von immowelt. Vor dem Kauf oder Verkauf von Immobilien ist es wichtig, den Wert zu kennen. Mit der Kampagne „Überlass’ das Schätzen lieber uns“ zeigt immowelt, wo dieser Wert zu finden ist: Auf der immowelt Price Map bekommen Eigentümer und Interessenten einen Überblick über das Preisniveau in ihrer Stadt. Mit der Immobilienbewertung erhalten sie zudem eine verlässliche Preisschätzung für die eigenen vier Wände oder die Wunschimmobilie. Bei Bedarf finden Eigentümer auf immowelt zudem ganz unkompliziert den passenden Makler für die professionelle Vermarktung der Immobilie.

„Mit unserer Kampagne zeigen wir, dass man sich bei vielen Dingen im Alltag leicht verschätzen kann. Oftmals ist das verschmerzbar, nicht aber bei Immobilien. Unsere Botschaft an Eigentümer ist daher klar: die Expertise von immowelt nutzen“, sagt immowelt Managing Director Sandra Zipp. „Bei uns erhalten Eigentümer nicht nur eine verlässliche Preisschätzung, sondern auch den passenden Immobilienprofi für die Vermarktung vor Ort.“

Dank Price Map und Immobilienbewertung zum richtigen Preis

Die Angebote von immowelt erhöhen die Preistransparenz und die Sicherheit für Verkäufer und Käufer von Immobilien gleichermaßen: Die Immobilienbewertung bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit zur individuellen Wertermittlung. Nach der Eingabe von wenigen Eckdaten erhalten Nutzer eine hilfreiche Preisschätzung. Die einfach zu bedienende Price Map gibt einen Marktüberblick über die eigene Region. Sie zeigt monatlich aktualisierte durchschnittliche Quadratmeterpreise für alle Gemeinden in Deutschland – in den 14 größten Städten auf Gebäudeebene. Sowohl auf der Price Map als auch während der Immobilienbewertung bekommen Eigentümer zusätzlich Immobilienprofis vor Ort vorgeschlagen, die sich dank ihrer regionalen Expertise perfekt für die Vermarktung eignen.

TV-Spots im Mittelpunkt der crossmedialen Kampagne

Im Zentrum der breit angelegten Werbekampagne sind sechs humorvolle Spots. In zahlreichen Alltagssituation wird gezeigt, wie leicht man sich verschätzen kann. In der Regel ist dies nicht besonders schlimm. Wenn es aber um den Wert einer Immobilie geht, dann sollte man sich nicht verschätzen. Die Kernbotschaft an Eigentümer ist, die eigene Immobilie lieber auf immowelt schätzen zu lassen als in Eigenregie. 

Der Fernseh-Spot läuft zur Primetime auf den größten deutschen TV-Sendern wie ARD, RTL, WELT und Sky. Unter anderem wird der Spot vor der Tagesschau ausgestrahlt. Zusätzlich ist immowelt auch auf großen Online-Portalen und auf allen gängigen sozialen Netzwerken präsent. Print-Anzeigen in BILD am SONNTAG; WELT am SONNTAG, Handelsblatt und Wirtschaftswoche runden die crossmediale Kampagne ab. 

Verantwortlich für die Kreation ist das Kreativteam von Rebmann + Poguntke gemeinsam mit Producer Bernd Bluhme. Die Spots entstanden unter der Regie des schwedischen Regisseurs Daniel Lundh. Die Produktion übernahm Bubbles Film aus Berlin.

Weitere Informationen zur immowelt Werbekampagne finden Sie auf aktion.immowelt.de/kampagne/de.