Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen der immowelt GmbH
  Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  

Erleichterung bei der Wohnungssuche: Der immowelt Lage-Check prüft Umgebungsangebot von Immobilien

  • Neues Feature auf immowelt Portalen: Der Lage-Check spart Zeit und mühsame Recherche bei der Wohnungssuche
  • Täglicher Bedarf und Nahverkehr: Das Angebot in der Umgebung eines Objekts wird übersichtlich im Exposé gezeigt
  • Die Ergebnisse sind neutral, verlässlich und stets aktuell dank Kartendaten von renommierten Drittanbietern

Nürnberg, 30. Juni 2022. Die Entfernung zum Supermarkt, die nächste Drogerie oder der Fußweg zur U-Bahn-Station – das sind wichtige Kriterien bei der Wohnungssuche. Normalerweise müssen Suchende sich diese Informationen für jedes Inserat mühsam selbst recherchieren. Der neue immowelt Lage-Check übernimmt diese Aufgabe und erleichtert so das Finden der passenden Immobilie. Eine übersichtliche Skala zeigt ab sofort deutschlandweit an, wie das Angebot im Umfeld des Objekts ist. So sehen Suchende sofort auf einen Blick, wie es um Nahversorgung und ÖPNV-Angebot bestellt ist.

„Der immowelt Lage-Check ist ein echter und handfester Mehrwert für Suchende auf immowelt.de“, sagt Felix Kusch, immowelt Country Managing Director. „Wer auf einen Blick die Lage einer Immobilie beurteilen kann, spart wertvolle Zeit bei der Suche nach einer passenden Wohnung oder einem Haus. In der Testphase waren die Nutzer bereits begeistert von dieser praktischen Funktion.“

 

So funktioniert der Lage-Check

Der immowelt Lage-Check ist ein Richtwert für die Attraktivität des Standorts einer Immobilie im Vergleich zu allen anderen Immobilienstandorten in der Region. Er wird unter anderem anhand der Anzahl, Nähe und Erreichbarkeit verschiedener Punkte wie Supermärkte, Bankautomaten, Apotheken, U-Bahn/S-Bahn-Stationen u.v.m. ermittelt. Diese fließen in die Standortfaktoren ein:

  • Täglicher Bedarf
  • Nahverkehr


Das Resultat vergleicht der Lage-Check mit allen anderen Immobilienstandorten im Umkreis und stellt das Ergebnis anhand einer leicht lesbaren, fünfstufigen Skala dar: Super, gut, okay, mäßig und wenig.
Für die Zukunft ist geplant, den Lage-Check um die beiden zusätzlichen Faktoren Familien- und Freizeitmöglichkeiten zu erweitern, die unter anderem auch Informationen über Kindergärten, Spielplätze oder Sportanlagen anzeigen.

 

Neutral und nicht käuflich

Der immowelt Lage-Check wird automatisiert generiert, ist neutral und aktuell. Er funktioniert unabhängig von einer öffentlich angezeigten Objektadresse im Exposé, ohne dabei den genauen Standort preiszugeben. Die für den Lage-Check verwendeten Karteninformationen stammen von dem renommierten Anbieter Targomo und werden bei Änderungen zeitnah aktualisiert.

 

Über Targomo
Targomo analysiert geobezogene Daten mithilfe künstlicher Intelligenz und erschließt so das volle Potenzial von Standortinformationen für jedes Unternehmen oder jede Organisation. Das Location Intelligence Unternehmen mit Sitz in Berlin und Potsdam wurde 2013 gegründet und 2020 vom europäischen Innovationsnetzwerk EIT Digital als eines der fünf besten Deep-Tech-Scaleups Europas ausgezeichnet. Zu den Kunden gehören unter anderem McDonalds, die Rainer Schaller Group mit ihren Marken McFit und Gold’s Gym, die Lieferdienste Gorillas und Flink sowie die Immobilienportale immowelt und Seloger.
Weiter Informationen unter www.targomo.com.