Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen der immowelt GmbH
  Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  

Auf der Suche nach den besten Immobilienprofis: Bewerbungsphase für den Deutschen Immobilienpreis 2023 startet

  • Anerkennung für großartige Leistungen der Immobilienwirtschaft: Der Deutsche Immobilienpreis kürt 2023 erneut die Branchenbesten
  • Die Bewerbungsphase läuft ab sofort bis zum 31. Januar 2023, die Preisverleihung findet am 25. Mai 2023 statt
  • Trophäen in 8 Kategorien werden von einer neutralen und renommierten Fachjury auf einer stillvollen Abendgala überreicht
  • Verbesserter Bewerbungsprozess dank Login-Bereich unter deutscher-immobilienpreis.de

Nürnberg, 7. November 2022. Der Deutsche Immobilienpreis zeichnet 2023 wieder die besten Unternehmen und Persönlichkeiten der Immobilienbranche aus. Heute beginnt die Bewerbungsphase, in der sich bis zum 31. Januar 2023 Immobilienprofis mit ihren herausragenden Projekten und Leistungen in insgesamt 8 Kategorien bewerben können. Eine renommierte Fachjury aus 11 unabhängigen Experten wählt dann die Gewinner, die am 25. Mai 2023 im Rahmen einer stilvollen Abendgala in Hamburg ausgezeichnet werden.

„Wir heben den Deutschen Immobilienpreis in diesem Jahr auf ein neues Level“, sagt immowelt Country Managing Director Felix Kusch. „2023 wird es eine Preisverleihung mit 500 geladenen Gästen geben, die in den letzten Jahren leider pandemiebedingt ausfallen musste. So bekommen die besten Immobilienprofis endlich die Bühne, die sie verdient haben.“

Verbesserter Bewerbungsprozess

Der Deutsche Immobilienpreis 2023 wartet mit etlichen Neuerungen auf. So wurde der Bewerbungsprozess verbessert und deutlich nutzerfreundlicher gestaltet. Immobilienprofis können sich nun unter deutscher-immobilienpreis.de ein Nutzerkonto anlegen, in dem sie jederzeit den Status ihrer Bewerbung und die Vollständigkeit der eingereichten Unterlagen einsehen können. Auch eine Unterbrechung im Einreichungsprozess ist nun möglich. Unvollendete Bewerbungen können abgespeichert und die Arbeit zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden. Bewerber können bis zum Ende der Einreichungsphase am 31. Januar 2023 im Login-Bereich noch an ihren Unterlagen feilen – beispielsweise, wenn es neues Material oder Informationen zum eingereichten Projekt gibt.

Die 8 Awards

Der Deutsche Immobilienpreis 2023 wird in insgesamt 8 Kategorien verliehen. Bewerben können sich Unternehmen oder Einzelpersonen mit Sitz in Deutschland und Bezug zur Immobilienbranche. Einreichungen in mehreren Kategorien sind möglich. Aus allen Einsendungen wählt die Jury jeweils 3 Nominierte pro Kategorie. Die Bekanntgabe dieser Nominierungen erfolgt im März. Einzige Ausnahme ist die Kategorie "Haus der Herzen": Hier werden die Finalisten sowie der Gewinner von Kunden und Interessenten in einem Online-Voting bestimmt. Neu ist in diesem Jahr die Auszeichnung "Newcomer des Jahres“. Dort sollen Nachwuchstalente ins Rampenlicht gerückt werden, die sich bereits in jungen Jahren mit innovativen Ideen und Erfolgen um die Branche verdient gemacht haben.

Die 8 Kategorien im Überblick:

  • Local Hero – Kleine Unternehmen, die ein hohes Engagement vor Ort, einen starken regionalen Bezug, sehr persönlich geprägte Kundenbeziehungen oder einen anderen außergewöhnlichen Aspekt aufweisen.
  • Makler des Jahres – Maklerbüros, die außergewöhnliche Projekte vermarkten und ein ausgezeichnetes Kundenverhältnis aufgebaut haben.
  • Branchen-Pionier – Start-ups, PropTechs und Unternehmen, die neue Konzepte erfolgreich umgesetzt haben.
  • Best Brand – Unternehmen, die mit außergewöhnlichen Marketingkonzepten und auffälligen Kampagnen eine starke Markenpräsenz erreicht haben.
  • Green Project – Bauträger, Projektentwickler sowie Unternehmen der Wohnungswirtschaft, die sich durch herausragende Gesamtkonzepte mit besonderer Nachhaltigkeit hervorgetan haben.
  • Property Management – Unternehmen, die Wert auf hohe Qualität in der Immobilienverwaltung legen und ausgesprochen kundenorientiert handeln.
  • Newcomer des Jahres (neu) – Junge, aufstrebende Immobilientalente, die seit kurzem im Berufsleben stehen, höchstens 35 Jahre alt sind und bereits besondere Erfolge vorweisen können.
  • Haus der Herzen – Publikums-Online-Voting, bei dem Haushersteller ihr bestes Einfamilienhaus ins Rennen schicken können.


Wie in den Vorjahren haben alle Nominierten im April Zeit, einen zusätzlichen digitalen Pitch einzureichen, um die Jury vollends von sich zu überzeugen.

Geballte Kompetenz in der 11-köpfigen Jury

Für den Deutschen Immobilienpreis 2023 wurde die unabhängige Jury erneut mit hochqualifizierten Experten aus verschiedenen Fachbereichen besetzt:

  • Inga Beyler: Senior Client Partner, Sector Leader Real Estate DACH Korn Ferry
  • Michael Fabricius: Leitender Redakteur Immobilien, WELT
  • Martin Kaßler: Geschäftsführer des Verbandes der Immobilienverwalter Deutschland e. V.
  • Carolin Hegenbarth: Bundesgeschäftsführerin IVD
  • Laura Kolb: Leiterin Digitales, Redaktion IZ Immobilien Zeitung
  • Larissa Lapschies: Geschäftsführerin der ADI Akademie der Immobilienwirtschaft GmbH
  • Miriam Beul: Geschäftsführende Inhaberin der Netzwerkagentur für urbane Kommunikation Texte + Talks
  • Dr.-Ing. Claudia Nagel: Geschäftsführerin und Co-Gründerin High Rise Ventures
  • Sun Jensch: Gesellschafterin bei DAPB - Deutsche Agentur für Politikberatung GmbH
  • Georg Ortner: Immobilienexperte und Verkaufstrainer in der deutschen Immobilienwirtschaft
  • Oliver Wittke: Hauptgeschäftsführer Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

 

Über den Deutschen Immobilienpreis:
Der Deutsche Immobilienpreis powered by immowelt zeichnet herausragende Leistungen und Projekte der Immobilienwirtschaft aus. Er ist die erste Auszeichnung am deutschen Markt, die es sich zum Ziel gemacht hat, die gesamte Bandbreite der Immobilienbranche widerzuspiegeln. Der Deutsche Immobilienpreis wurde 2020 von immowelt ins Leben gerufen und findet nun zum dritten Mal statt. Künftig wird der Preis alle 2 Jahre verliehen. Weitere Informationen unter www.deutscher-immobilienpreis.de.