Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen der immowelt GmbH
  Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  
zurück

Immowelt AG fördert akademischen Nachwuchs mit Stipendien und dualem Studium

Die Immowelt AG unterstützt ab Oktober Informatik-Studenten der Georg-Simon-Ohm-Hochschule mit einem Deutschlandstipendium. Ab 2012 bietet das Unternehmen Studierenden der Fachrichtung Informatik die Möglichkeit des dualen Studiums.

Nürnberg, 13. Oktober 2011. Herausragende Leistungen und gesellschaftliches Engagement – das sind die Vergabekriterien für ein Deutschlandstipendium. Ab dem Wintersemester 2011/12 beteiligt sich die Immowelt AG, einer der führenden IT-Entwickler für die Immobilienbranche, erstmals an dieser Initiative des Bundesbildungsministeriums und fördert einen Informatik-Studenten der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg. Das Stipendium wird je zur Hälfte von der Immowelt AG und vom Bund finanziert. Ziel der Deutschlandstipendien ist es, Studierenden neben der finanziellen Unterstützung auch durch Praktika und Bachelor-Arbeiten bei den fördernden Unternehmen den Weg in die Wirtschaft zu ebnen.

Die symbiotische Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft ist auch das Ziel des dualen Studiums, bei dem Studierende gleichzeitig an einer Hochschule und in einem Unternehmen ausgebildet werden. Ab Herbst 2012 können Informatik-Studenten der Georg-Simon-Ohm-Hochschule parallel zum Studium bei der Immowelt AG eine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung absolvieren. „Wir arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich mit Hochschulen zusammen und bieten unter anderem Informatik-Studenten verschiedene Möglichkeiten, Praxiserfahrung in der Entwicklung von Internet- und Softwarelösungen zu sammeln. Das duale Studium ist da ein konsequenter weiterer Schritt der Nachwuchsförderung“, erläutert Ulrich Gros, Vorstand der Immowelt AG.