Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen der immowelt GmbH
  Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  

Immowelt AG gehört zu Bayerns Best 50

Nürnberger Immowelt AG von Bayerischem Staatsministerium als einer der besten Mittelständler ausgezeichnet / Wachstum und neue Arbeitsplätze überzeugen Juroren von Ernst & Young / Staatsminister Zeil überreicht Preis an die Immowelt-Vorstände Carsten Schlabritz und Ulrich Gros

Nürnberg, 23. Juni 2010. Die Nürnberger Immowelt AG gehört in diesem Jahr zu Bayerns Best 50, den besten Mittelständlern im Freistaat. Der Wettbewerb des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie wird seit 2002 ausgerichtet und würdigt jedes Jahr wachstumsstarke mittelständische Unternehmen. Bewertet werden die Teilnehmer von der renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young GmbH.

In der Krise trotzdem erfolgreich wirtschaften, überdurchschnittlich wachsen und Arbeitsplätze schaffen, das sind die Kriterien für eine Aufnahme in den Kreis der besten 50 mittelständischen Unternehmen Bayerns. Die Immowelt AG hat die kritischen Juroren von Ernst & Young mit den Erfolgen der letzten Jahre überzeugt. Die unabhängigen und neutralen Spezialisten der bekannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft haben ihr Urteil unter anderem auf der Basis der Umsätze und Mitarbeiterzuwächse der letzten Jahre gefällt.

Seit vielen Jahren befindet sich die Immowelt AG auf Wachstumskurs und hat die Mitarbeiterzahl seit 2006 mehr als verdoppelt und beschäftigt aktuell mehr als 200 Mitarbeiter. Mit Immowelt.de betreibt das Unternehmen eines der führenden Immobilienportale und entwickelt außerdem innovative Software für die Immobilienbranche.

„Die Immowelt AG als junges und innovatives Unternehmen ist hervorragend am Markt aufgestellt“, sagt Carsten Schlabritz, Vorstand der Immowelt AG, der die Auszeichnung von Staatsminister Zeil entgegennahm. „Wir sind stolz, zu Bayerns Best 50 zu gehören. Es ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit. Wir werden auch in den nächsten Jahren weiter wachsen und freuen uns auf die neuen Herausforderungen.“

Ein Pressefoto der Preisverleihung steht hier zum Download bereit.