Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen der immowelt GmbH
  Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  

Innofact-Maklerstudie: Bestnoten für Immowelt.de

Deutschlands Makler haben Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, Bestnoten ausgestellt. Die große Maklerstudie des Marktforschungsinstituts Innofact zeigt: Immowelt.de verweist die Mitbewerber bei Zufriedenheit und Preis-/Leistungsverhältnis auf die Plätze.

Nürnberg, 28. Juli 2009. In einer großen Maklerstudie des unabhängigen Marktforschungsinstituts Innofact haben Deutschlands Immobilienprofis Immowelt.de zur klaren Nummer 1 bei Gesamtzufriedenheit und Preis-/Leistungsverhältnis erklärt.

Für die Studie wurden mehr als 1.800 Makler aus ganz Deutschland befragt, die Immobilien über das Internet vermarkten. Von diesen bewerten 81 Prozent das Preis-/Leistungsverhältnis von Immowelt.de positiv. Die Mitbewerber Immobilienscout24.de (52 Prozent) und Immonet.de (61 Prozent) liegen weit abgeschlagen.

Auch bei der Gesamtzufriedenheit führt Immowelt.de vor den beiden anderen großen Portalen: 88 Prozent der Befragten sagen, dass sie mit Immowelt.de zufrieden sind. Bei Immobilienscout24.de sind es nur 82 Prozent, mit Immonet.de sind sogar nur 72 Prozent der Befragten zufrieden. So kommt es auch, dass 88 Prozent der Makler sagen: Ich würde Immowelt.de weiterempfehlen.

Befragt nach den wichtigsten Kriterien eines Immobilienportals antworteten die Makler zu 73 Prozent, dass vor allem der Preis wichtig sei. Auf den Plätzen Zwei und Drei folgen Anzahl (71 Prozent) und Qualität der Anfragen (67 Prozent). Über Immowelt.de erhalten 95 Prozent der Makler regelmäßig Anfragen auf ihre Inserate, und 84 Prozent bewerten die eingehenden Kontakte als hochwertig.

Bei den Vermittlungszahlen liegt Immowelt.de zwar noch hinter Immobilienscout24.de, kann sich aber deutlich vom Mitbewerber Immonet.de absetzen: Während 50 Prozent der Makler in den letzten sechs Monaten Verkäufe über Immowelt.de vermitteln konnten, sind es bei Immobilienscout24.de 67 Prozent und bei Immonet.de 42 Prozent. Auch bei den Vermietungen konnte sich Immowelt.de mit 48 Prozent gegen Immonet.de (36 Prozent) deutlich durchsetzen. Immobilienscout24.de kommt hier auf 59 Prozent.

„Wir schließen zu Immobilienscout24.de auf und lassen Immonet.de hinter uns, das ist die klare Aussage der Innofact-Maklerstudie“, sagt Carsten Schlabritz, Vorstand der Immowelt AG. „Gute Leistung muss nicht überteuert sein, das belegt die Führung für Immowelt.de bei Gesamtzufriedenheit und Preis-/Leistungsverhältnis.“

Ergebnis-Grafiken stehen hier zum Download bereit.

 

Über INNOFACT:
Die INNOFACT AG ist ein Institut für Markt- und Sozialforschung aus Düsseldorf und verbindet die bewährten Methoden der klassischen Marktforschung mit den innovativen Möglichkeiten des Onlineresearch. Das Unternehmen realisiert Studien für Kunden aus unterschiedlichsten Branchen. Kompetenzschwerpunkte liegen in den Bereichen Markenartikel, Handel, Telekommunikation und Medien/Verlage.

Im Bereich der onlinebasierten Marktforschung zählt INNOFACT zu den erfahrensten Anbietern in Europa. Bereits seit 1998 werden über das Internet Marktforschungsstudien realisiert. Über verschiedene selbst aufgebaute Onlinepanel besteht direkter Zugriff auf alle relevanten Verbraucher- und B2B-Zielgruppen. So sind im gemeinsam mit der Verlagsgruppe Holtzbrinck betriebenen Consumerpanel www.meinungsplatz.de in Deutschland bereits über 280.000 Verbraucher identitätssicher registriert.

INNOFACT beschäftigt an den Standorten Düsseldorf, Hamburg, Zürich und Lengerich (ITCenter) 42 Mitarbeiter und bundesweit 400 freie Kräfte für Telefon- und Face-to-Face-Interviews.