Pressemitteil­ungen

Aktuelle Presseinformationen der zur immowelt Group gehörenden Unternehmen
  Xing     LinkedIn     Twitter     YouTube   Facebook  

Letzte Pressemitteilungen

  • Größter Immobilienmakler des Rheinlands: KSK-Immobilien setzt auf immowelt

    KSK-Immobilien vermarktet ab sofort alle Wohnungen und Häuser über immowelt / Optimales Vermarktungsumfeld: Der größte Immobilienmakler des Rheinlands schätzt die große Bekanntheit von immowelt / Im Fokus der Eigentümer: KSK-Immobilien setzt zudem auf die Profi-Card für eine hohe Sichtbarkeit

    18. March 2022   immowelt GmbH
  • Angebot und Nachfrage bei Mietwohnungen klaffen auseinander – Krieg in der Ukraine könnte Situation verschärfen

    Eine immowelt Analyse der Wohnungsinserate (80 bis 120 Quadratmeter) sowie der darauf abgegebenen Kontaktanfragen in den 14 größten Städten zeigt: In Frankfurt richtet sich die Hälfte aller Anfragen an Wohnungen bis zu 1.160 Euro Kaltmiete, die aber lediglich 16 Prozent des Angebots ausmachen / In München kalkuliert die Hälfte der Suchenden mit bis zu 1.500 Euro Miete und trifft auf 21 Prozent des Angebots und in Berlin mit 955 Euro, was 23 Prozent entspricht / Wunsch und Realität eng zusammen: In Essen und Dresden entfällt die Hälfte aller Anfragen auf mindestens 40 Prozent der Wohnungen

    17. March 2022   immowelt.de
  • #StandWithUkraine: AVIV Group verurteilt Angriffe und unterstützt Flüchtende und Opfer

    Ait Voncke, CEO der AVIV Group, verurteilt Krieg in der Ukraine aufs Schärfste, Unternehmen der Group helfen Ukrainern in Not / AVIV Group bündelt zahlreiche in Europa führende Immobilienplattformen, die mit finanzieller Unterstützung, Hilfe bei Unterkunftssuche, kostenlosen Werbeplätzen für NGOs und ukrainischen Übersetzungen helfen

    11. March 2022   immowelt Group
  • Praxis-Workshop mit Tipps von Profis: So wird der Traum vom Eigenheim zur Realität

    Kostenfreies immowelt Webinar „Finanzierung und Bau des eigenen Hauses: So wird aus dem Traum Realität “ lieferte wertvolle Tipps / Renommierte Experten der Kern-Haus AG und der Interhyp AG klärten Fragen rund um das erste eigene Haus / Interaktives Live-Seminar fand am 03. März 2022 mit großem Erfolg statt

    04. March 2022   immowelt Group
  • Anstieg von bis zu 19 Prozent: Wohnungsmieten in deutschen Mittelstädten werden teurer

    Ein Vorjahresvergleich der Angebotsmieten für Wohnungen mit 40 bis 120 Quadratmetern in ausgewählten deutschen Mittelstädten von immowelt zeigt: Preise steigen: In 91 von 110 untersuchten Mittelstädten sind die Angebotsmieten höher als im Vorjahr / Höchste prozentuale Anstiege in Nordrhein-Westfalen: Minden (+19 Prozent), Bergheim (+14 Prozent) und Bad Salzuflen (+11 Prozent) / Trotz teils stabiler Mieten Baden-Württemberg am teuersten: Konstanz (12,90 Euro pro Quadratmeter, +3 Prozent), Ludwigsburg (12,10 Euro, +4 Prozent) und Sindelfingen (12,00 Euro, -1 Prozent) / Weiterhin günstig Wohnen im Osten: Wohnungsmieten in Plauen bei 4,60 Euro, in Görlitz bei 5,00 Euro und in Cottbus bei 5,50 Euro pro Quadratmeter

    02. March 2022   immowelt.de
  • „Überlass‘ das Schätzen lieber uns“ – immowelt startet neue Kampagne zum Thema Immobilienpreise

    Mit neuer Werbekampagne präsentiert sich immowelt als Experte für die Immobilienbewertung / Auf der immowelt Price Map einen verlässlichen Preis und den perfekten Makler finden / Crossmediale Kampagne: TV-Spot zur Primetime, große Online- und Social-Media-Präsenz sowie zielgerichtete Print-Anzeigen

    01. March 2022   immowelt GmbH
  • Bis zu 640 Euro Miete: Innsbruck, Dornbirn und Salzburg sind die teuersten Städte für Studierende

    Eine aktuelle immowelt Analyse der Angebotsmieten von Singlewohnungen (bis 40 m²) in Hochschulstädten zeigt: Höchste Gesamtmieten in Innsbruck (640 Euro), Dornbirn (600 Euro) und Salzburg (580 Euro) / Wien unter den Top-4: Singlewohnungen in der Hauptstadt kosten im Median rund 550 Euro / Preiswerte Mieten: Villach (400 Euro), Leoben (360 Euro) und Steyr (330 Euro) sind die günstigen Städte der Untersuchung

    23. February 2022   immowelt.at
  • Wohneigentum bis zu 36 Prozent teurer als vor einem Jahr – Preise in mittelgroßen Städten ziehen an

    Ein Vorjahresvergleich der Angebotspreise für Wohnungen mit 40 bis 120 Quadratmetern in ausgewählten deutschen Mittelstädten von immowelt zeigt: Preise steigen weiter: In allen 83 untersuchten Mittelstädten sind die Kaufpreise gestiegen, in 18 Städten sogar um mindestens 20 Prozent / Höchste prozentuale Anstiege in Nordrhein-Westfalen: Detmold (+36 Prozent), Gladbeck (+35 Prozent) und Marl (+31 Prozent) / Mittelstädte im Süden am teuersten: In Konstanz (5.560 Euro pro Quadratmeter) und Rosenheim (5.080 Euro pro Quadratmeter) je 10 Prozent höher als im Vorjahr / Niedriges Preisniveau im Osten der Republik: Eigentumswohnungen in Plauen kosten 820 Euro und in Görlitz 870 Euro pro Quadratmeter

    22. February 2022   immowelt.de
  • Haus am Land oder Wohnung in der Stadt? Preisunterschiede für Familien von bis zu 409.000 Euro

    Eine immowelt Analyse für die 14 größten deutschen Städte vergleicht die Angebotspreise von Häusern am Land mit familientauglichen Wohnungen in der Stadt: Bei 12 von 14 Städten ist das Haus im Umland (40 bis 60 Minuten Fahrzeit zum Stadtzentrum) günstiger als eine Wohnung in der Stadt / In Frankfurt und Hamburg sind Wohnungen in der Stadt mehr als 400.000 Euro teurer als Häuser am Land / Große Unterschiede im Osten: Häuser rund um Dresden und Leipzig kosten halb so viel wie Stadtwohnungen / Nur im Ruhrgebiet kosten Häuser mehr als Wohnungen

    17. February 2022   immowelt.de
  • Kein Ende in Sicht: Kaufpreise für Wohnungen in Großstädten steigen in einem Jahr um bis zu 19 Prozent

    Ein Vorjahresvergleich von immowelt.at der Angebotspreise von Eigentumswohnungen in den 6 größten Städten zeigt / Kaufpreise verteuern sich binnen eines Jahres in allen untersuchten Großstädten / Teuerste Großstadt: Eigentumswohnungen in Innsbruck kosten nach Plus von 10 Prozent im Median 6.770 Euro pro Quadratmeter / Wien (+10 Prozent) knackt die 5.000-Euro-Marke, Salzburg (+8 Prozent) noch teurer / Größter Anstieg von 19 Prozent in Klagenfurt

    16. February 2022   immowelt.at

Pressekontakt

Barbara Schmid

Director Corporate Communications

presse@immowelt-group.com
T +49 911 520 25 808

Pressemappe

In unserer Pressemappe finden Sie die wichtigsten Zahlen und Fakten zur immowelt Group.

Download

Presseverteiler

Sie wollen regelmäßig die Pressemitteilungen der immowelt Group oder einem der zugehörigen Portale erhalten? Dann tragen Sie sich in den Presseverteiler ein!

Jetzt eintragen

Download Bilder

Im Downloadbereich stehen Ihnen Logos der Portale und Produkte sowie Bilder der Vorstände kostenfrei zur Verfügung.

Zum Downloadbereich

Marktforschung

Als langjähriger Spezialist in der Immobilienbranche bietet immowelt kompetente Markt- und Meinungsforschung rund um das Thema Immobilien.

Zu immowelt-Research